Neujahrsempfang der Volksbank BraWo: „Einfach machen“ mit Engagement und Leidenschaft

Klimawandel, Elektromobilität und Fachkräftemangel sollten auf diesem Neujahrsempfang kein Thema sein.

Steffen Krollmann (Mitte) thematisierte im Treppengespräch mit Lutz Blume (l., Geschäftsführer des St. Elisabeth-Krankenhauses) und Oberbürgermeister Frank Klingebiel unter anderem die  Immobilien- und Projektentwicklung am Standort Salzgitter.
Steffen Krollmann (Mitte) thematisierte im Treppengespräch mit Lutz Blume (l., Geschäftsführer des St. Elisabeth-Krankenhauses) und Oberbürgermeister Frank Klingebiel unter anderem die Immobilien- und Projektentwicklung am Standort Salzgitter. Foto: Volksbank BraWo

Salzgitter. Steffen Krollmann, Leiter der Direktion Salzgitter der Volksbank BraWo begrüßte am Samstag die rund 230 Gäste des Neujahrsempfangs der Volksbank BraWo. Die traditionelle Veranstaltung zum Jahresbeginn, die bereits seit 2007 stattfindet, ging in diesem Jahr bereits in die 14. Auflage. Dies teilt die Volksbank BraWo in einer Pressemitteilung mit.


Klimawandel, Elektromobilität und Fachkräftemangel. Themen dieser Zeit, die laut Krollmann unstrittig relevant seien, aber aufgrund der Fülle an Neujahrsempfängen im Januar kein Thema der Veranstaltung sein sollten. Der Leiter der Direktion habe dafür speziell das Jahr 2019 in Salzgitter betrachtet. So sei es für Banken ein weiterhin schwieriges Umfeld, das für einen Teil der Marktteilnehmer negative Auswirkungen gehabt hätte.

Nicht so für die BraWo. Gegenüber dem Vorjahr sei sowohl das Bilanzgeschäft, als auch die Neukundengewinnung erneut deutlich angestiegen. Die Geschäftsstelle in Lebenstedt wäre dabei sogar die erfolgreichste in der ganzen BraWo-Region und habe den ersten Platz im City Contest vom Focus Verlag für Beratung und Service sowohl im Privat- als auch Firmenkundenbereich belegt.

Zeichen des Vertrauens



„Das Jahr 2019 war für uns ein gutes Jahr. Zum einen konnten wir in unserem Kerngeschäft ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Die Entscheidung, die strategischen Geschäftsfelder Immobilien, Projektierung und Beteiligungen auszubauen, hat die Ertragsplattform der Unternehmensgruppe deutlich gegenüber dem Vorjahr verbessert. Darauf sind wir als Team in der Direktion stolz. Da steckt viel Engagement, Einsatz und Leidenschaft dahinter“, zog Krollmann eine positive Bilanz.

Damit es in Zukunft so weitergeht, investiere die BraWo weiter in die Region. Zum einen durch den Kauf des Shoppingcenters „City Carree“ und zum anderen durch den im April startenden Ausbau der Geschäftsstelle in Lebenstedt. „Ein klares Bekenntnis zur Region und ein deutliches Zeichen des Vertrauens sowie der Wertschätzung in die Arbeit der Mitarbeiter des BraWo Teams“, so Krollmann.

Thematisch passend dazu sprach Krollmann mit Oberbürgermeister Frank Klingebiel und Lutz Blume, Geschäftsführer des St. Elisabeth-Krankenhauses über die Immobilien- und Projektentwicklung am Standort Salzgitter.

Neuauflage des Seefests



Auch im kulturellen Bereich habe es gute Neuigkeiten für die Gäste: Das beliebte Seefest, das 2019 ausfallen musste, finde im Jahr 2020 wieder statt. Unter dem Namen „BraWo Seefest“ werde es am 23. August eine Neuauflage am Salzgittersee geben. Manchmal müsse man es "einfach machen".


zum Newsfeed