whatshotTopStory

New Yorker Lions holten zum vierten Mal in Folge den Titel

von Frank Vollmer


Vierter Titel in Folge. Die Lions sind das FC Bayern im American Football. Foto: Lothar Köchy
Vierter Titel in Folge. Die Lions sind das FC Bayern im American Football. Foto: Lothar Köchy Foto: Köchy

Artikel teilen per:

09.10.2016

Berlin/Braunschweig. Der neue und alte German Bowl-Gewinner kommt aus Braunschweig. Mit 31:20 besiegten die New Yorker Lions am Samstagabend vor 13.047 Zuschauer im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin die Schwäbisch Hall Unicorns.


Es war bis ins letzte Viertel hinein ein packendes und ausgeglichenes Finale zwischen den beiden Dauerrivalen, die sich nun schon zum dritten Mal in Folge im Endspiel gegenüberstanden. Das 38. Finale um die Deutsche Meisterschaft im American Football fand schon zum siebten Mal im Jahn-Sportpark statt. Und wie schon im letzten Jahr, beim zehnten Titel der Lions, war es wieder eine packende Angelegenheit. Auch Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth richtete seine Glückwünsche an die Lions:"Die Lions haben es wieder geschafft. Mit ganz viel Spielfreude und Begeisterung. Eine tolle Leistung!", so Markurth.  Mehr zum Spiel gibt es auf regionalSport.de.


zur Startseite