Sie sind hier: Region >

"Nicht nachgedacht" - 27-Jährige alkoholisiert am Steuer



Gifhorn | Wolfsburg

"Nicht nachgedacht" - 27-Jährige alkoholisiert am Steuer


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Am frühen Sonntagmorgen, um 4.15 Uhr, stellten Polizeibeamte einen in Schlangenlinien auf der Braunschweiger Straße fahrenden Skoda fest. Die Beamten gaben entsprechende Haltezeichen und kontrollierten die Fahrzeugführerin. Dabei handelte es sich um eine 27-Jährige aus dem Landkreis Gifhorn. Das teilt die Polizei mit.



Da die Frau angab Alkohol getrunken zu haben wurde ihr ein Atemalkoholtest auf freiwilliger Basis angeboten. Die Frau stimmte zu und erbrachte anschließend ein Ergebnis von 0,97 Promille.

Da bei ihr die auffällige Fahrweise als Ausfallerscheinung gewertet wurde, wurde sie zur Polizeidienststelle gebracht, wo ihr ein Arzt eine Blutprobe entnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Bei der Frau hielten sich drei weitere Mitfahrer auf, von denen zwei nüchtern und im Besitz einer Fahrerlaubnis waren und alle im Anschluss nach Hause fuhren. "Sie habe wohl nicht nachgedacht", gab die Skoda-Fahrerin als Erklärung dafür an, warum sie sich alkoholisiert ans Steuer gesetzt habe.


zur Startseite