Sie sind hier: Region >

Niedersächsischer Umweltminister in Langelsheim und Rhüden



Goslar

Niedersächsischer Umweltminister in Langelsheim und Rhüden


Die Landtagsabgeordneten Petra Emmerich-Kopatsch und Dr. Alexander Saipa werden am 1. Februar den Niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies in Langelsheim und Rhüden begrüßen. Foto: SPD
Die Landtagsabgeordneten Petra Emmerich-Kopatsch und Dr. Alexander Saipa werden am 1. Februar den Niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies in Langelsheim und Rhüden begrüßen. Foto: SPD

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Langelsheim/Rhüden. Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Petra Emmerich-Kopatsch und Dr. Alexander Saipa wird der neue Umweltminister Olaf Lies am 1. Februar Langelsheim und Rhüden besuchen.



Schon während der Koalitionsverhandlungen warben Saipa und Emmerich-Kopatsch für einen stärkeren Hochwasserschutz im und am Harz. „Olaf Lies wird in seinem neuen Amt das Thema sofort auf die Agenda setzen“, erklärt Emmerich-Kopatsch. Besonders in Rhüden und Bornhausen steht der Hochwasserschutz seit den verheerenden Ereignissen im Sommer 2017 ganz oben auf der Tagesordnung.

Saipa: „Es ist uns wichtig, Olaf Lies auch das Spannungsfeld zwischen Hochwasserschutz, Schutzgebieten und unserer wichtigen Chemischen Industrie in Langelsheim direkt an der Innersten zu zeigen und mit den Beteiligten dort im Gespräch um zukünftige Herausforderungen und Lösungen zu bleiben.


zum Newsfeed