Sie sind hier: Region >

Niedersächsischer Wirtschaftsminister besucht Autostadt auf ITB



Wolfsburg

Niedersächsischer Wirtschaftsminister besucht Autostadt auf ITB


Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, und der Niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann. Foto: Autostadt/ Dengler, Andreas
Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, und der Niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann. Foto: Autostadt/ Dengler, Andreas

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Zum gestrigen Auftakt der ITB in Berlin, der Leitmesse der weltweiten Reisebranche, besuchte Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, den Stand der Autostadt. Das teilt die Autostadt in einer Pressemitteilung mit.



Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt in Wolfsburg, begrüßte den Minister und gab Einblicke in das diesjährige Programm des automobilen Themenparks. Noch bis Sonntag präsentiert sich die Autostadt auf der führenden Fachmesse der internationalen Tourismuswirtschaft. Am Stand der Autostadt erwarten die Gäste neben Gerichten, die Köche aus dem Fünf-Sterne-Superior-Hotel The Ritz-Carlton, Wolfsburg kreieren, zwei historische Schmuckstücke aus dem markenübergreifenden Automobilmuseum ZeitHaus: der Klassiker Volkswagen Käfer von 1956 und der Porsche Typ 60 von 1938, der älteste noch existierende Volkswagen. Für junge Besucher stehen am Wochenende Mini-Beetle-Simulatoren bereit, in denen Kinder interaktiv das richtige Verhalten im Straßenverkehr erlernen können. Bei einem Reaktionstest haben Besucher die Möglichkeit, in einer Fahrsimulation ihre Reaktionsgeschwindigkeit bei einem plötzlichen Bremsmanöver zu testen.


zur Startseite