Braunschweig

Nightfever: Abend der offenen Kirche in St. Aegidien


Nightfever in der Aegidienkirche. Foto: Michael Recke
Nightfever in der Aegidienkirche. Foto: Michael Recke Foto: Michael Recke

Artikel teilen per:

16.11.2016

Braunschweig. Die Türen stehen offen, erleuchtet vom Kerzenschein ist die Aegidienkirche am Samstag, 26. November, ab 18 Uhr. Vor der Kirche und in der Innenstadt verschenken Helfer Kerzen und laden Passanten ein, diese in der Kirche zu entzünden und zur Ruhe zu kommen.



Nightfever heißt diese Aktion junger Erwachsenen aus St. Aegidien, die sich besonders an Menschen richtet, die schon lange keine Kirche mehr betreten haben. Aktive Gemeindemitglieder sind aber genauso willkommen. Nightfever – das ist Gebet, Kerzenschein, Ruhe, Musik, Inspiration und die Möglichkeit zum Gespräch. Es wird Musik, kurze Lesungen, gestaltete Themenecken und Angebote zu Gesprächen und zur Beichte mit verschiedenen Priestern in deutscher, englischer und polnischer Sprache geben. Der Abend beginnt um 18 Uhr mit einer Messe, er endet mit einer Andacht, der Komplet, die um 22 Uhr beginnt. Diese Aktion gibt es nicht nur in Braunschweig, sie findet regelmäßig in über 30 deutschen Städten statt.

„Für mich ist es sehr wichtig, dass die Kirche offen ist - offen für alle. Wir wollen den Menschen, die vielleicht schon lange nicht mehr in einer Kirche waren, die Angst nehmen, eine Kirche zu betreten. Unser Ziel ist es, Menschen raus aus der Hektik des Alltages holen und ihnen Raum und Zeit geben, darüber nachzudenken, wo sie sich im Leben bewegen“, sagt Frank Hespig. Er gehört zur Gruppe der jungen Erwachsenen aus der katholischen Gemeinde St. Aegidien, die den Abend organisieren.



zur Startseite