whatshotTopStory

Nitrat: Wolfsburger Grundwasser nur in einem Fall auffällig

von Bernd Dukiewitz


In Wolfsburg ist das Grundwasser an einer Stelle mit Nitrat verunreinigt. Symbolfoto: Marc Angerstein
In Wolfsburg ist das Grundwasser an einer Stelle mit Nitrat verunreinigt. Symbolfoto: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

06.01.2017

Wolfsburg. In vielen Teilen Deutschlands ist die Nitratbelastung des Grundwassers auf Grund von Überdüngung ein echtes Problem. Die EU hat die Bundesrepublik nun bereits verklagt. An jeder vierten Messstelle wurden die Grenzwerte überschritten - auch in Wolfsburg?


"Die derzeitigen Messungen des Landes ergaben, dass in Wolfsburg lediglich an einer Stelle erhöhte Nitrat-Messwerte vorliegen. Weitere Untersuchungen und Maßnahmen sollen folgen", erklärt Florian Reupke von der Pressestelle der Stadt Wolfsburg. "Der Stadt Wolfsburg obliegt nicht die Düngeüberwachung".

Bereits eine Konzentration von 50 Millilitern pro Liter Grundwasser kann zu gesundheitlichen Problemen führen, besonders bei Kleinkindern und Schwangeren. Laut EU-Kommision kann im Körper Nitrat zu schädlichem Nitrit umgewandelt werden.


zur Startseite