Sie sind hier: Region >

Noch heißt es warten - Kein Spargel zu Ostern



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Noch heißt es warten - Kein Spargel zu Ostern

von Sandra Zecchino


Bisher lässt sich der Spargel nicht sehen. Symbolbild: Thorsten Raedlein
Bisher lässt sich der Spargel nicht sehen. Symbolbild: Thorsten Raedlein

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Region. Die Spargelzeit gilt als Frühlingsbote und wird nach dem langen und kalten Winter von vielen sehnsüchtig erwartet. Doch wer die Hoffnung hatte, das beliebte Gemüse bereits zu Ostern servieren zu können, wird leider enttäuscht. Noch schauen die Stangen nicht aus der Erde hervor.



"Ostern liegt in diesem Jahr sehr früh, zugleich ist es momentan noch recht kalt", erklärt Gabi von der Brelie, Pressesprecherin des Landvolk Niedersachsen Landesbauernverband e.V. auf Anfrage von regionalHeute.de. "Daraus folgert: Ostern ist zu früh für den Spargel."

Der Erntebeginn lässt sich nicht an einem festen Termin festmachen sondern ist von den Witterungsbedingungen abhängig, so von der Brelie weiter. Bevor es soweit sei, bedürfe es zunächst frostfreie Nächte und Sonnenschein. Doch nicht alle Landwirte seien allein vom Klima abhängig. Einige nutzten auch Bodenheizungen, Folien oder andere Methoden, um früher mit der Ernte beginnen zu können. Doch das seien jedoch sehr geringe Mengen für einen begrenzten Markt.


zum Newsfeed