Sie sind hier: Region >

Noch immer keine Spur von Mischlingshund Kalle



Braunschweig | Wolfenbüttel

Noch immer keine Spur von Mischlingshund Kalle

von Anke Donner


Kalle wird seit dem 1. Dezember vermisst. Foto: Privat
Kalle wird seit dem 1. Dezember vermisst. Foto: Privat

Artikel teilen per:

Braunschweig. Bereits in der vergangenen Woche rief regionalHeute.de zur Unterstützung bei der Suche nach Kalle auf. Kalle ist ein 16 Monate alter Podenco-Mix, der seit dem 1. Dezember vermisst wird. Kalle verschwand in Alt Lehndorf vom Reiterhof, bis heute fehlt jede Spur von dem Tier.



Die Besitzerin Jules Saalbach macht sich große Sorgen und hat sich mit einem erneuten Hilferuf an unsere Redaktion gewandt. Kalle ist nun schon seit mehr als zwei Wochen verschwunden. Er kann überall sein, sagt sein Frauchen. Kalle ist aus Rumänien und lebt erst seit sechs Monaten bei Jules Saalbach. Die Hundehalterin ist in großer Sorge um ihren Vierbeiner. Kalle ist sehr unsicher und ängstlich, sagt sie. Deshalb bitte sie jeden, der Kalle gesehen hat, nicht selber aktiv zu werden, sondern sofort bei ihr anzurufen. "Wenn ihn jemand sieht, soll er ihn ignorieren und mich umgehend anrufen", so Jules Saalbach. Sie ist unter der Rufnummer 0174-2835671 erreichbar.



Kalle ist ein brauner Mischling und hat eine weiße Linie von der Schnauze bis zu den Augen. Kalle verschwand am 1. Dezember in der Großen Straße in Braunschweig. Er trug ein schwarzes Geschirr und eine schwarze Leine. Ob er die Leine noch immer trägt, ist nicht bekannt. Außerdem trägt Kalle einen Transponder.


zur Startseite