Braunschweig

Notbremsung: Radfahrer stürzt vor Linienbus


Symbolbild Foto: Kai Baltzer
Symbolbild Foto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

14.10.2016

Braunschweig. Nach einer Notbremsung durch den Fahrer eines Linienbusses stürzten am Morgen auf der Friedrich-Wilhelm-Straße vier Fahrgäste und verletzten sich leicht.


Der 47 Jahre alte Busfahrer hatte abrupt bremsen müssen, weil ein Fahrradfahrer beim Überfahren der Straßenbahngleise gestürzt war und auf der Fahrbahn lag. Der 46-Jährige hatte sich bei dem Sturz leicht verletzt.

Zu einer Berührung zwischen Fahrrad und Bus war es nicht gekommen.


zur Startseite