whatshotTopStory

Nudeln, Dosensuppen und Milchtüten statt Geschenke


Angelika Dettmers (2. v. r.) spendete Lebensmittel. Foto: Privat
Angelika Dettmers (2. v. r.) spendete Lebensmittel. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

20.07.2016


Peine. Große Freude herrschte bei der Peiner Tafel. Angelika Dettmers hatte eine ganz besondere Überraschung mitgebracht. Zur Feier ihres Geburtstags hatte sie auf Geschenke verzichtet und stattdessen um Geldspenden gebeten. „So sind 700 Euro für die Tafel zusammengekommen. Außerdem spende ich noch einen Betrag für die Generationenhilfe Abbensen, in der ich ehrenamtlich engagiert bin“, sagte Dettmers.

Doch einfach nur das Geld übergeben, kam für die Spenderin nicht in Frage. Sie wurde gleich selbst tätig und kaufte haltbare Lebensmittel. So luden die Helfer der Tafel kistenweise Dosensuppen, Haferflocken, Nudeln, haltbare Milch und vieles mehr aus.

„Alles Dinge, die uns fehlen. Meist bekommen wir von den Supermärkten leicht verderbliche Waren wie Obst, Gemüse, frische Milchprodukte oder Wurstwaren. Haltbare Lebensmittel sind nicht oft dabei, werden aber immer wieder benötigt“, erklärte Kirchenkreissozialarbeiter Wilfried Fricke, der die Spende in den Räumen der Tafel entgegennahm.


zur Startseite