whatshotTopStory

Null Chance am Pferdeturm – Scoring-Serie von Bosch gerissen

von Frank Vollmer


Für die Falken gab es am Sonntag die nächste Niederlage. Fotos: Brandes/Sportfotos BS
Für die Falken gab es am Sonntag die nächste Niederlage. Fotos: Brandes/Sportfotos BS Foto: Brandes/Sportfotos BS

Artikel teilen per:

21.12.2015




Hannover/Braunlage. Keine Chance hatten die Harzer Falken am Sonntagabend bei den Hannover Indians. Auch die Serie von Topscorer Brennan Bosch riss beim 0:6 am Pferdeturm.

Das 0:6 bei den Indianern aus Hannover war gleichzeitig das Ende der überragenden Serie des Brennan Bosch. In allen bisherigen Spielen hatte der Kanadier Punkte gesammelt. Diesmal ging der 27-jährige Center leer aus. Der Start in die Partie war noch gut. Die Falken erzeugten Druck auf ihre Gastgeber, blieben jedoch trotz dreimaliger Überzahlsituation im ersten Abschnitt ohne Torerfolg. Dann kam Hannover. Nach dem 1:0 durch Werner Hartmann passierte Bosch ein folgenschwerer Fehler in der Vorwärtsbewegung, der das 2:0 zur Folge hatte. Das mittlere Drittel verschärfte die Lage noch: Die 150 mitgereisten Fans erlebten, wie die Falken in doppelter Unterzahl das 3:0 hinnehmen mussten. Noch vor dem zweiten Gong traf Artur Grass zum 4:0. Die Körpersprache der Mannschaft von Norbert Pascha sagte nichts gutes. Im letzten Drittel swaren gut drei Minuten gespielt, als Dennis Arnold nach einer Strafzeit gegen Erik Pipp den Puck zum 5:0 einschob. Sebastian Lehmann sorgte in der 56. für den Endstand zum 6:0. Mehr Informationen zum Spiel gibt es auf www.regionalGoslar.de.


zur Startseite