whatshotTopStory

Nur ein Halloween-Scherz? Einschussloch an Küchenfenster

Wird der Täter nicht gefasst, bleibt die 69-jährige Bewohnerin auf dem Schaden sitzen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

06.11.2020

Leiferde. Am vergangenen Wochenende, in der Halloween-Nacht, wurde das Küchenfenster einer 69-jährigen Anwohnerin in der Küstriner Straße beschossen. Dadurch entstand ein zirka drei Millimeter großes Einschussloch an der äußeren Fensterscheibe. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Die Polizei geht von einem schlechten Halloween-Scherz und keiner echten Bedrohungslage aus, wie Pressesprecher Thomas Reuter gegenüber betont. Man gehe von einem Luftgewehr oder einer Steinschleuder als Tatwaffe aus. Leider sei die Bewohnerin nicht gegen derartigen Vandalismus versichert, heißt es in der Pressemeldung. So bleibe sie nun auf ihrem Schaden sitzen, der vermutlich einige Hundert Euro betragen werde.

Wer Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei in Meinersen unter der Telefonnummer 05372- 97850 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite