Sie sind hier: Region >

OB-Kandidatur Braunschweig: Die PARTEI schickt Thomas Hoffmann ins Rennen



OB-Kandidatur: Die PARTEI schickt Thomas Hoffmann ins Rennen

Außerdem gibt die PARTEI Braunschweig ihre Spitzenkandidatinnen für die acht Ratswahlbezirke der Stadt Braunschweig bekannt.

Thomas Hoffman kandidiert für das Amt des Oberbürgermeisters.
Thomas Hoffman kandidiert für das Amt des Oberbürgermeisters. Foto: Felix Linde

Braunschweig. Wie die Partei Die PARTEI Braunschweig nun mitteilte, steht der Kandidat zur Oberbürgermeisterwahl fest. Thomas Hoffmann soll für die Partei ins Rennen gehen.



"Der 37-jährige Politik-Experte aus Nordrhein-Westfalen hat viel Erfahrung im Umgang mit großer Macht, denn als hauptberuflicher LKW-Fahrer ist er das Lenken der Massen gewöhnt und führt nicht nur Braunschweig in den sicheren Hafen", berichtet die Partei. Thomas Hoffmann sei der Mann, den Braunschweig braucht, heißt es in einer Mitteilung am Donnerstag.

Dazu gibt die PARTEI Braunschweig ihre Spitzenkandidatinnen für die acht Ratswahlbezirke der Stadt Braunschweig bekannt. Mit der Abiturientin Luisa Dieterich wolle man die junge Generation in den Rat bringen. Ratsmitglied Maximilian Hahn und Marc Knittel sollen als "Powermänner das östliche Ringgebiet erobern", lässt die Partei wissen. Im Gegenzug dazu stehe Michaline Saxel als Spitzenkandidatin für den Bundestag für das westliche Ringgebiet bereit. Die Stadtbezirksratsmitglieder Stefan Heikebrügge und Daniel Klöpfel würden bereits über viel Erfahrung im Etablishment der Innenstadt sowie des Stadtbezirks Waabe-Schunter verfügen und stehen Gewerkschafterin Miriam Eck für die Nordstadt zur Seite. Der Kultgastronom Marc-André Steckhan sowie die Szenegröße Phillip Heinemann runden das Team in Braunschweig ab.


zum Newsfeed