whatshotTopStory

OB Markurth übernimmt Schirmherrschaft ohne Schirm

von Marian Hackert


Oberbürgermeister Ulrich Markurth übernimmt auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft - in diesem Jahr jedoch ohne Schirm. Fotos: Marian Hackert
Oberbürgermeister Ulrich Markurth übernimmt auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft - in diesem Jahr jedoch ohne Schirm. Fotos: Marian Hackert Foto: Marian Hackert

Artikel teilen per:

23.10.2017

Braunschweig. Zur Übernahme der Schirmherrschaft für die Karnevalssaison 2017/2018 empfing Oberbürgermeister Ulrich Markurth das Komitee des Braunschweiger Karnevals mit seinen Gesellschaften.


"Der Schirm ist passé!", mit diesen Worten begrüßteBernd Ratayczak, Präsident, Braunschweiger Karneval-Gesellschaft, Oberbürgermeister Ulrich Markurth. Dieser zeigte sich zunächst enttäuscht, hatte er sich doch auf einen neuen, liebevoll gebastelten Schirm gefreut. Doch natürlich kamen die Narren nicht mit leeren Händen. So hatten sie den Schoduvel-Wagen der Stadt dabei - zwar nur als Modell im Maßstab 1:20, aber immerhin. Diesen solle sich der Oberbürgermeister auf den Schreibtisch stellen, um stets an die Karnevalszeit erinnert zu werden, beschrieb Zugmarschall Gerhard Baller die Idee hinter dem Geschenk. Auch ohne Schirm, bleibt die Schirmherrschaft natürlich bestehen, versicherte Baller mit einem Augenzwinkern.Der neue Schirmherr zeigte sich erleichtertund dankte allen Anwesenden für die Geste. erreichte . Nun werde er sich erst einmal auf das närrische Treiben in der Stadt vorbereiten. "Ich freue mich schon sehr. Die Vorfreude ist definitiv da", so Markurth und wünschte Braunschweig eine schöne fünfte Jahreszeit. "Jetzt muss ich meinen Gästen wahrscheinlich häufiger erklären, dass es sich bei dem Modell nicht um eine Krone handelt", so der Oberbürgermeister.


Ein Prosit auf die fünfte Jahreszeit. Foto: Marian Hackert


Alle Gesellschaften vertreten


Das Modell könnte das erste in einer langen Reihe von verschiedenen Motivwagen im Miniaturformat werden, sinnierten die Anwesenden.Bei der Übergabe waren Bernd Ratayczak (Präsident, Braunschweiger Karneval-Gesellschaft), Jürgen Buchheister (Präsident, Mascheroder Karnevalgesellschaft), Gerhard Baller (Zugmarschall), Dietmar Heitmann (stellvertretender Zugmarschall), Peter Hose (2. Vorsitzender der Karnevalsvereinigung der Rheinländer) und Wolfgang Labesweiler (Geschäftsführer). Ein wenig muss sich der Oberbürgermeister noch gedulden, denn erst in knapp drei Wochenheißt es dann wieder Brunswiek Helau! Der Schoduvel findet im kommenden Jahr am 11. Februar unter dem Motto „Gleich und fröhlich, mit viel Jubel, feiert Brunswick den Schoduvel" statt.


zur Startseite