whatshotTopStory

Oberbürgermeister hisst Friedensflagge als Zeichen gegen Atomwaffen

Dies berichtet die Stadt Braunschweig.

Vor dem Rathaus Braunschweig wird der Oberbürgermeister die Friedensflagge hissen.
Vor dem Rathaus Braunschweig wird der Oberbürgermeister die Friedensflagge hissen. Foto: Julia Seidel

Artikel teilen per:

03.07.2020

Braunschweig. Die Flagge des weltweiten Bündnisses "Mayors for Peace" (Bürgermeister für den Frieden) hisst Oberbürgermeister Ulrich Markurth gemeinsam mit dem Friedenszentrum Braunschweig am Mittwoch, 8. Juli, um 13:30 Uhr vor dem Rathaus. Sie symbolisiert den Einsatz für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Dies berichtet die Stadt Braunschweig.



Mit der Aktion setzen sich die "Bürgermeister für den Frieden" in diesem Jahr für die Verlängerung des New-Start-Vertrages zur Verringerung von strategischen Atomwaffen ein. Das von den USA und Russland unterzeichnete Abkommen trat 2011 in Kraft und läuft im Februar 2021 aus. Darüber hinaus appellieren die Mayors for Peace am Flaggentag an die Atommächte, den Atomwaffenverbotsvertrag von 2017 zu unterzeichnen.
Am Freitag, 10. Juli, ab 18 Uhr nimmt Bürgermeisterin Annegret Ihbe an einer Gedenkveranstaltung des Friedenszentrums in der Dornse im Altstadtrathaus am Altstadtmarkt teil.


zur Startseite