Braunschweig

Ökumenische Abende: „Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

10.09.2016

Braunschweig. Immer wieder müssen Menschen ihre Heimat verlassen und in der Fremde neu anfangen. Immer wieder braucht es Menschen, die sie aufnehmen.



Es ist eine Herausforderung für beide Seiten. Gestern, heute und morgen. An drei Abenden wollen wir davon hören, wie es ist, die Heimat zu verlassen und neu anzufangen. Wir haben Zeitzeugen eingeladen und Experten, die davon berichten.

14. September 2016, St. Marien, Köterei 3, „Flüchtlinge und Vertriebene nach dem 2. Weltkrieg“

21. September, St. Lukas, Eichhahnweg 27, „Die Boatpeople aus Vietnam in den 70ern“

28. September 2016, St. Marien, Köterei 3 „Flüchtlinge und Migranten heute“

Die Ökumenischen Abende von St. Marien und St. Lukas finden jeweils mittwochs statt und beginnen um 20 Uhr.


zur Startseite