Sie sind hier: Region >

Örtliche Einsatzleitung und Gefahrguteinheit Schlod trafen sich



Wolfenbüttel

Örtliche Einsatzleitung und Gefahrguteinheit Schlod trafen sich


Am vergangenen Donnerstag fand ein gemeinsamer Dienst der Örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) der Gemeinde Schladen-Werla zusammen mit der Gefahrguteinheit Schlod, bestehend aus den Feuerwehren Börßum, Heiningen und Schladen statt. Symbolfoto: Robert Braumann
Am vergangenen Donnerstag fand ein gemeinsamer Dienst der Örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) der Gemeinde Schladen-Werla zusammen mit der Gefahrguteinheit Schlod, bestehend aus den Feuerwehren Börßum, Heiningen und Schladen statt. Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Schladen. Am vergangenen Donnerstag fand ein gemeinsamer Dienst der Örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) der Gemeinde Schladen-Werla zusammen mit der Gefahrguteinheit Schlod, bestehend aus den Feuerwehren Börßum, Heiningen und Schladen statt.

Auf dem Gelände der Agravis in Börßum bereitete die ÖEL sich vor, um den Kameraden der Gefahrguteinheit die arbeiten einer ÖEL vorzustellen. Einheitsführer Florian Furch teilte die Kameraden in drei Gruppen ein. Mitglieder der ÖEL sowie Kameraden der Ortsfeuerwehr Isingerode präsentierten Ihre Arbeit und erklärten die Ausrüstung. Jeweils eine Gruppe ließ sich die Lagekarte zeigen und erklären, wurde mit den Multimedia Ausrüstungen vertraut gemacht und bekam eine kurze Übersicht über die Ausrüstung, die sich auf dem Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Isingerode befindet. Die ÖEL Schladen-Werla ist Bestandteil der Gefahrguteinheit Schlod und rückt mit dieser zu Kreisweiten Gefahrguteinsätzen aus.


zur Startseite