Sie sind hier: Region >

Ohne Führerschein erwischt: Sitzplatzwechsel kam zu spät



Helmstedt

Ohne Führerschein erwischt: Sitzplatzwechsel kam zu spät


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Helmstedt. Am Freitag, 28.04.16, 20:25 Uhr, stoppte die Funkstreife der Polizei Schöningen, auf der Lange Trift, einen VW Bus mit einem Ehepaar aus dem Bördekreis. Unmittelbar nachdem das Fahrzeug angehalten hatte, bemerkten die Beamten Bewegung im Fahrzeuginneren.

Als sie an das Fahrzeug herantraten, stellten sie, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei heißt, fest, dass der 56 Jahre alte Mann, der zuvor den VW Bus gefahren hatte, jetzt auf der Beifahrersitz saß. Seine 41 Jahre alte Ehefrau, die auch Halterin des Wagens war, befand sich nun hinter dem Steuer. Die Beamten konfrontierten den Fahrer mit ihren Beobachtungen, woraufhin er einräumte, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Auch gegen seine Ehefrau wurde eine Strafanzeige gefertigt, da sie als Halterin die Fahrt zugelassen hatte.


zur Startseite