whatshotTopStory

Ohne Helm unterwegs: Radfahrer nach Unfall mit Rettungshubschrauber aus Wald gerettet

Ein 41-jähriger Radfahrer hat sich bei einem Sturz schwer verletzt. Demnach sei der Mann über unbefestigte Feldwege gefahren und habe die Kontrolle über sein Fahrrad verloren.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

21.05.2020

Bad Harzburg. Wie die Polizei Goslar mitteilt, hat sich am heutigen Donnerstagmittag ein Radfahrer abseits der befestigten Wanderwege schwer verletzt. Demnach habe der 41-Jährige in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrrad verloren und sei gestürzt. Da er keinen Helm getragen habe, habe er sich "schwerste Verletzungen" am Kopf zugezogen.


So habe sich die Bergung des Verletzten als besonders schwierig erwiesen, wie die Polizei berichtet. Immerhin sei der genaue Unfallort nicht bekannt gewesen. Erst durch die Zusammenarbeit von Polizei, Rettungsdienst und Bergwacht habe geholfen den Mann zu finden und letztlich zu bergen. Ein Rettungshubschrauber habe den Schwerverletzten in ein Braunschweiger Krankenhaus geflogen.


zur Startseite