Sie sind hier: Region >

Oker wird abgesenkt



Braunschweig

Oker wird abgesenkt

Im Bereich des Rüninger Wehrs soll eine Wasserspiegelabsenkung simuliert werden, um etwaige Planungen zum Rückbau des Wehres nachzuahmen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Julia Seidel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Wie die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung berichtet, wird auf Veranlassung des Fachbereichs Umwelt die Oker im Bereich des Rüninger Wehres kurzzeitig abgesenkt. Hintergrund ist die Planung des Unterhaltungsverbandes Oker, die einen kompletten Rückbau des Rüninger Wehres vorsieht. Bei der gegenwärtigen geringen Wasserführung soll die mit der Planung einhergehende Wasserspiegelabsenkung simuliert werden, um gemeinsam mit den Fachbehörden die Auswirkungen der Planung bestmöglich einschätzen zu können.



Die Absenkung wird schrittweise erfolgen und am Montag, 31. August, beginnen. Ab Mittwochnachmittag, 2. September wird die Oker in diesem Bereich wieder angestaut. Ihren normalen Wasserstand wird sie voraussichtlich am Donnerstagabend haben.
Zudem muss wegen Kanalbaumaßnahmen am Autobahnkreuz Braunschweig-Süd in der Zeit vom 2. bis 4. September der Wasserspiegel des Eisenbütteler Wehres abgesenkt werden.
Die Dauer der Beeinträchtigungen für die Wasserwanderer wird durch die Zusammenlegung auf das unbedingt notwendige Maß begrenzt.


zum Newsfeed