whatshotTopStory

Okerbrücke am Harly wird gebaut

von Alec Pein


In Vienenburg wird nun die Okerbrücke am Harly gebaut. Foto: Mahnkopf
In Vienenburg wird nun die Okerbrücke am Harly gebaut. Foto: Mahnkopf Foto: Privat

Artikel teilen per:

06.12.2015




Goslar. Endlich ist der Bewilligungsprozess beendet. Martin Mahnkopf freut sich neben der Bewilligung seines Antrags zur Nachtabschaltung in Vienenburg nun auch über die Bewilligung von Mitteln zum Bau der Oker-Brücke. Mit 30.000 Euro wird das Projekt bezuschusst.

Der Bau der neuen Brücke soll insgesamt 77.000 Euro kosten, davon kommen 30.000 Euro aus dem sogenannten ILEK-Programm (Integriertes ländliches Entwicklungskonzept). Wie er gegenüber regionalGoslar.de mitteilte, musste sich Martin Mahnkopf, Ortsvorsteher Vienenburgs, zwar mehrmals nach offenen Mitteln aus dem Programm erkundigen und einen langwierigen Bewilligungsprozess abwarten, jedoch habe sich der Einsatz gelohnt. "Die Brücke hat eine besondere Bedeutung: Über sie führt der einzige direkte Fußweg zum Schacht II/Hercyniaweg und ein beliebter Wanderweg zum touristisch bedeutsamen Harlyturm. Außerdem ermöglicht nur sie Besuchergruppen und einzelnen Tagesgästen den attraktiven und viel genutzten Wanderweg vom Bahnhof Vienenburg um den Vienenburger See zum Schacht II und von dort zum Kloster Wöltingerode.", so Mahnkopf.


zur Startseite