whatshotTopStory

Okerbrücke Leiferde: Planfeststellung dauert länger

Der Bau der neuen Brücke solle im Februar 2022 beginnen und im Mai 2023 abgeschlossen werden.

Archivbild.
Archivbild. Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

01.10.2020

Braunschweig. Die Planfeststellung zum Neubau der Okerbrücke Leiferde dauert etwa ein halbes Jahr länger als vorgesehen. Die Planunterlagen sind nach einem Hinweis des BUND ergänzt worden und umfassen jetzt weitere Kartierungen, welche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen im Bereich von Kulkegraben und Geitelder Graben betreffen. Die ergänzten Unterlagen liegen, wie bereits öffentlich bekannt gemacht, bis 26. Oktober nach Terminvereinbarung zur allgemeinen Einsichtnahme aus und sind online unter www.braunschweig.de/planfeststellung einsehbar. Dies teilt die Stadt Braunschweig mit.



Die zu beteiligenden Träger öffentlicher Belange hätten die Möglichkeit, ihre Stellungnahmen bis zum 22. Dezember einzureichen. Im Anschluss an die Auswertung aller Einwendungen und Stellungnahmen sei dann für Januar 2021 ein Erörterungstermin vorgesehen, der Planfeststellungsbeschluss solle im Juli nächsten Jahres erfolgen.


zur Startseite