whatshotTopStory

"on air tonight" - Eine geht noch

von Anke Donner


Martin Tschupke und Carsten Schrader wollen auch 2018 mit ihrer Show "on air tonight" weitermachen . Foto: Anke Donner
Martin Tschupke und Carsten Schrader wollen auch 2018 mit ihrer Show "on air tonight" weitermachen . Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

18.11.2017

Wolfenbüttel. Die beiden Latenight-Talker Martin Tschupke und Carsten Schrader sind inzwischen aus der Wolfenbüttel Unterhaltungsszene nicht mehr wegzudenken. Seit zehn Jahren laden sie zur ihrer Show "on air tonight" in die Lindenhalle ein. Denken die beiden nun ans Aufhören? regionalHeute.de hat mal nachgehakt.


In einem Video, das Tschupke und Schrader über die sozialen Netzwerke verbreitet haben, sprechen sie doch tatsächlich vom Aufhören. Schrader und Tschupke stehen vor ihrer vierten Null und dann könnte sich die Show "auflösen". Begründung: Mit 40 nimmt man ihnen die Show nicht ab, sagen sie.

Was ist dran am Aufhören? Carsten Schrader dazu: "Die 26. Ausgabe unserer kleinen, aber sehr feinen Freitagsabend-Unterhaltungsshow „on air tonight“ steht bevor und es macht uns noch immer einen riesen Spaß. Im nächsten Jahr – im 10. Jahr von „on air tonight“ – werden wir wieder drei frische Ausgaben präsentieren. Was darüber hinaus passiert, wissen wir noch nicht. Bleibt uns das Publikum treu? Sind wir im Dezember 2018 mit knapp 40 noch geeignet für solch ein Format? Schaffen wir den Absprung rechtzeitig oder werden wir Show-Greise? Fragen über Fragen, die es im nächsten Jahr zu beantworten gilt. Jetzt haben wir erstmal um ein Jahr verlängert, was dann kommt, steht noch in den Show-Sternen."

Also geht es auch 2018 erst einmal weiter. Für April, September und Dezember 2018 haben Tschupke und Schrader schon Ihre Shows angekündigt.

Nächste Show am 8. Dezember


Die nächste Show steht bereits in den Startlöchern. Am 8. Dezember gehen die beiden Talker in der Lindenhalle wieder auf Sendung. Ab 20 Uhr haben sie großes vor - es soll der Wolfenbütteler Ortsteil Halchter unter die Lupe genommen und die „Lindenstraße“ neu verfilmt werden. Außerdem soll die Auferstehung von John Lennon und Yoko Ono gefeiert werden und Mary Poppins tanzt auch noch vorbei.

Als musikalische Gäste werden „Am I Error“ aus Braunschweig auf der kleinen Musikbühne erwartet.Eintrittskarten für diesen kurzweiligen Abend gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von zehn Euro, darüber hinaus auch im Internet unter www.onair-tonight.de.


zur Startseite