Braunschweig

OP-Team des HEH spendet EM-Tippspiel-Erlös an Hospizdienst


v.l. Dr. Erhard Kellner, Mitglied des Vorstands des ambulanten Hospizdiensts, Stephanie Osterloh OP-Schwester, Christiane Widdrat Koordinatorin des ambulanten Hospizdiensts, Antje Schelm, OP-Schwester, Arne Schaefer, OP-Manager. Foto: HEH
v.l. Dr. Erhard Kellner, Mitglied des Vorstands des ambulanten Hospizdiensts, Stephanie Osterloh OP-Schwester, Christiane Widdrat Koordinatorin des ambulanten Hospizdiensts, Antje Schelm, OP-Schwester, Arne Schaefer, OP-Manager. Foto: HEH Foto: HEH

Artikel teilen per:

31.10.2016

Braunschweig. Das OP-Team des HEH in Braunschweig spendet 1.000 Euro an den ambulanten Hospizdienst in Braunschweig. Die Summe kam beim Tippspiel zur Fußball-Europameisterschaft des OP-Teams im Sommer zusammen und soll der ambulanten Hospizarbeit in Braunschweig zugutekommen.



"Tippen, mitfiebern und dabei Gutes tun. Dass wir durch unser Tippspiel die ambulante Hospizdienst in Braunschweig unterstützen können, freut mich sehr, " sagt OP-Manager Arne Schaefer bei der Übergabe des symbolischen Schecks. Die Erlöse des Tippspiels wurden von den Chefärzten, Prof. Heller, Prof. Wiese, Dr. Köhler, Dr. Oettel und Dr. Kawara, auf diese runde Summe aufgestockt.

Unter dem Dach der Diakonie stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ambulanten Hospizarbeit Braunschweig an der Seite schwerkranker Menschen und deren Familien, um diese zu unterstützen. „Unser Angebot für Menschen in ihrer letzten Lebensphase ist kostenlos und wird von Ehrenamtlern getragen. Damit wir diese wertvolle Arbeit leisten können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir möchten uns daher herzlich beim OP-Team des HEH für die Spende bedanken, “ so Dr. Ehrhard Kellner von der Hospizarbeit in Braunschweig.


zur Startseite