whatshotTopStory

Ostermarsch in Goslar


Foto: DGB
Foto: DGB

Artikel teilen per:

18.03.2016


Goslar. Nach 13 Jahren will der DGB-Ortsverband Goslar aus aktuellem Anlass wieder einen Ostermarsch in Goslar durchführen. Damit befindet sich Goslar in Gesellschaft von über 70 Städten in Deutschland, wo es diese Demonstrationen für Frieden geben wird. Der DGB lädt dazu alle Engagierten aus Gewerkschaften und anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen ein, die über die brisante Weltlage alarmiert sind.

Unter dem Motto „Schluss mit Krieg und Terror!“ wird am Samstag, dem 26. März 2016, ab 10 Uhr eine Demonstration ab Bahnhofsvorplatz Goslar stattfinden. In einer abschließenden Kundgebung vor dem alten Standesamt in der Rosentorstraße wird es Beiträge geben, die sich kritisch mit der aktuellen Krise und der deutsche Rolle darin befassen.

Die Initiatoren schließen sich dem Ostermarsch-Aufruf des Kasseler Friedensratschlags an, deren Hauptforderungen im Verbot von Waffen- exporten und für die friedliche Lösung von Konflikten auf diplomatischer Ebene bestehen. In ganz Deutschland finden um Ostern herum De- monstrationen statt. Auf der Kundgebung besteht die Möglichkeit, die- sen Aufruf für eine Weiterleitung an die Bundesregierung zu unter- schreiben.


zur Startseite