whatshotTopStory

Osterpredigt: Landesbischof warnt vor Fremdenfeindlichkeit


Landesbischof Dr. Christoph Meyns. Foto: Anke Donner
Landesbischof Dr. Christoph Meyns. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

27.03.2016




Region. In seiner Osterpredigt hat Landesbischof Dr. Christoph Meyns dazu aufgerufen, fremdenfeindlichen, rassistischen und diskriminierenden Haltungen entgegenzutreten.

Es gehe darum, sich für ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft einzusetzen, sagte er am Sonntagmorgen im Braunschweiger Dom. Minderheiten dürften nicht zu Sündenböcken gemacht werden. Ostern, so der Landesbischof, vermittle ein Lebensgefühl, das von Hoffnung und Liebe geprägt sei. Es könne dazu ermutigen, sich nüchtern und gelassen für das Leben zu engagieren. Die Angst vor Terror und Gewalt brauche deshalb nicht lebensbestimmend zu werden, so Dr. Christoph Meyns.


zur Startseite