Braunschweig

Passanten stoppen betrunkenen Rollerfahrer


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

26.07.2016




Braunschweig. Passanten stoppten am Dienstag kurz nach Mitternacht auf dem Bohlweg eine Funkstreife und beschwerten sich über einen Rollerfahrer, der von der Dankwardstraße bis Langer Hof und zurück mit hoher Geschwindigkeit auf dem Gehweg unter den Kolonnaden gefahren sei. Zudem habe der Fahrer keine Helm getragen.

Bei der Überprüfung des Fahrers, der noch am Ort war, gab dieser an, dass er seinen Helm verloren habe. Die Beamten bemerkten eine Alkoholfahne bei dem 60-Jährigen und führten einen Alkotest durch, der 1,44 Promille ergab. Eine Blutprobe wurde veranlasst. Der Beschuldigte erklärte, auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.


zur Startseite