Sie sind hier: Region >

Passantin wurde Opfer von Trickdieben



Wolfsburg

Passantin wurde Opfer von Trickdieben


Symbolbild: Anke Donner.
Symbolbild: Anke Donner. Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Gestern Vormittag wurde im Wolfsburger Ortsteil Detmerode in der Goerdeler Straße eine 20 Jahre alte Passantin Opfer von dreisten Trickdieben, so die Polizei Wolfsburg. Während einer der Täter sie ablenkte, stahl der andere das Portmonee der 20-Jährigen.



Die 20-Jährige war den Ermittlungen zufolge um 09:30 Uhr zu Fuß auf der Goerdeler Straße am Rand des Bürgerparks unterwegs, als zwei Unbekannte nach dem Weg zur nächsten Bushaltestelle fragten. Während die hilfsbereite Wolfsburgerin die Richtung erklärte, gelang es dem Komplizen unbemerkt das Portmonee der 20-Jährigen aus ihrem Rucksack zu ziehen. Erst am nahen Einkaufszentrum bemerkte das Opfer, dass die Langfinger neben einer EC-Karte auch 140 Euro Bargeld erbeuteten. Der nach dem Weg fragende Täter war 180 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt und hatte südländisches Aussehen, so die 20-Jährige. Der Gesuchte habe dunkelbraune gelockte Haare und verhältnismäßig große Ohren. Er sprach gebrochenes Deutsch und war mit hellblauer Jeans und einer schwarzen Winterjacke mit Kapuze bekleidet. Die Polizeiwache nimmt Hinweise zur Tat unter der Telefonnummer 05361/4646-0 entgegen.


zur Startseite