Peine

Pastor Markus Lenz wurde open air ins Amt eingeführt

Im Rahmen der Sommerkirche wurde der Pastor in sein Amt eingeführt.

Von links: Lektorin Ariane Holze, Pastorin Anja Jäkel, Superintendet Dr. Volker Menke und Pastor Markus Lenz.
Von links: Lektorin Ariane Holze, Pastorin Anja Jäkel, Superintendet Dr. Volker Menke und Pastor Markus Lenz. Foto: Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Peine

Artikel teilen per:

04.09.2020

Peine. Nach drei Jahren endete Mitte August die Probezeit von Markus Lenz und so konnte er sich auf die zur Wahl ausgeschriebene Pfarrstelle in Frieden mit der Mitarbeit in der St. Petruskirchengemeinde Stederdorf bewerben. Der Kirchenvorstand hat ihn mit großer Freude gewählt. Nun wurde er im Rahmen der Sommerkirche der Stadtregion in einem Gottesdienst eingeführt. Dies teilt der Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Peine mit.


In seiner Einführungsansprache habe Dr. Menke an das langjährige Engagement von Pastor Lenz erinnert, das auf dem Vertrauen ruhe, dass Gott ihn in allen Lebenslagen führe. Pastor Lenz habe in seiner kurzweiligen Predigt Gedanken zur Buntheit und Vielfalt der Gemeinde ausgeholt. Vor Pastor Lenz wurde noch Ariane Holze als neue Lektorin der Friedenskirchengemeinde durch Pastorin Anja Jäkel eingeführt. Sie hatte im Frühjahr ihre Ausbildung beendet und erhielt nun die Erlaubnis, eigenständig Gottesdienste in der Friedenskirchengemeinde zu übernehmen. 



zur Startseite