Sie sind hier: Region >

Pech für Auto-Treter: die Polizei stand gleich nebenan



Goslar

Pech für Auto-Treter: die Polizei stand gleich nebenan

von Alexander Panknin


Alkoholisierte Gruppe liefert sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Symbolbild: Robert Braumann
Alkoholisierte Gruppe liefert sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Symbolbild: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Braunlage. Am Sonntag um 1.30 Uhr läuft eine Gruppe junger Männer mitten auf der Fahrbahn der Harzburger Straße in Braunlage. Als sich ein Autofahrer beschwert, treten sie gegen sein Auto. Pech für die randalierende Gruppe: ein Polizeiwagen fuhr in Sichtreichweite.



Ein 21-jähriger Fahrer aus Braunlage bemerkte die Gruppe und näherte sich langsam von hinten mit seinem Twingo. Er kam aus Richtung Ortseingang, bremste sicherheitshalber ab und fuhr dann langsam an der Gruppe vorbei. Er stoppte und versuchte die Männer zu warnen und bat sie doch lieber den Gehweg zu benutzen. In diesem Moment trat einer der Männer unvermittelt gegen den Außenspiegel der Beifahrertür und zerstörte diesen.

Pech für den Auto-Treterund seinealkoholisierten, aggressiven Begleiterwar, dass sich zu diesem Zeitpunkt gerade ein Streifenwagen der Polizei Braunlage näherte. Die Beamten konnten die Tat sehen und sprangen aus ihrem Streifenwagen. Nach kurzer fußläufiger Verfolgung konnte die Gruppe eingeholt und sämtliche Personalien festgestellt werden. Der Täter wurde überführt und ein Strafverfahren eingeleitet.


zur Startseite