Sie sind hier: Region >

Pedersen zu Hertha: „Gute Balance zwischen Mut und Disziplin“



Braunschweig

Pedersen zu Hertha: „Gute Balance zwischen Mut und Disziplin“


77 Minuten für die Eintracht: Leandro Putaro ließ gegen Berlin seine "Power" aufblitzen. Foto: Agentur Hübner
77 Minuten für die Eintracht: Leandro Putaro ließ gegen Berlin seine "Power" aufblitzen. Foto: Agentur Hübner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Auch wenn die Überraschung im DFB-Pokal gegen Hertha BSC Berlin aus blieb, zeigten sich die Protagonisten des gestrigen Abends nach dem Spiel durchaus zufrieden mit dessen Verlauf. Nicht nur Henrik Pedersen sah einen weiteren Schritt seiner Mannschaft in die richtige Richtung.



„Gutes Stadion, gute Fans, guter Trainer, gute Mannschaft!“


Was bleibt von einer erneut knappen Niederlage nach einer sehr couragierten Vorstellung? „Im Gegensatz zu den ersten Spielen, wo wir machmal ein wenig naiv waren, hatten wir heute eine gute Balance zwischen Mut und Disziplin“, beantwortete Henrik Pedersen und ergänzte: „Ich bin enttäuscht über das Ergebnis, aber sehr stolz auf meine Jungs.“

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


https://regionalsport.de/pedersen-zu-hertha-gute-balance-zwischen-mut-und-disziplin/


zur Startseite