Sie sind hier: Region > Peine >

1.000 Termine für Moderna-Impfungen am 22. und 23. Juli im Impfzentrum Peine



1.000 Termine für Moderna-Impfungen am 22. und 23. Juli im Impfzentrum Peine

Der Landkreis appelliert zudem daran, die Zweitimpfung nicht ausfallen zu lassen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Peine. Das Impfzentrum des Landkreises Peine hat für den 22. und 23. Juli insgesamt 1.000 Termine für die Impfung mit dem Impfstoff von Moderna eingestellt. Das teilt der Landkreis Peine in einer Pressemitteilung mit.



„Wir rufen all diejenigen, die bislang noch keine Impfung erhalten haben auf, sich über das Impfportal des Landes Niedersachsen für die Impfung anzumelden. Bislang sind von den 1.000 freien Terminen erst knapp ein Viertel vergeben worden. Gerade im Hinblick auf derzeit wieder steigenden Infektionszahlen und die Ausbreitung der Delta-Variante ist es wichtig, einen ausreichenden Impfschutz zu haben, um schwere Verläufe der Corona-Infektion zu vermeiden“, erklärt Kreissprecher Fabian Laaß.

Der Landkreis Peine bittet zudem, dass gebuchte Impftermine auch wahrgenommen werden, da Impflinge immer wieder ohne Absage nicht zu den vorgegebenen Zeiten erscheinen würden. „Besonders bei Zweitimpfungen fallen immer wieder Termine aus. Dabei reicht eine Erstimpfung nicht aus, um eine ausreichende Immunisierung zu haben. Sollten Zweitimpfungen beispielsweise beim Hausarzt erfolgt sein, bitten wir darum, bereits vereinbarte Termine im Impfzentrum über das Impfportal oder per E-Mail an impfen@landkreis-peine.de abzusagen“, so der Kreissprecher.


zum Newsfeed