Sie sind hier: Region > Peine >

Ab heute in der Apotheke: Digitaler Impfnachweis geht an den Start



Ab heute in der Apotheke: Digitaler Impfnachweis geht an den Start

Auch Arztpraxen und Impfzentren sollen den nötigen Code ausstellen können.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

Berlin. Nach übereinstimmenden Medienberichten will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am heutigen Donnerstag den neuen, digitalen Impfnachweis vorstellen. Die Anwendung namens „CovPass“ soll eine Ergänzung zum gelben Impfpass darstellen und den Nachweis etwa bei Veranstaltungsbesuchen vereinfachen. Den nötigen Code soll man im Impfzentrum oder in der Arztpraxis erhalten können, wo die Zweitimpfung durchgeführt wurde. Oder aber in der Apotheke. Wie die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in einer Pressemitteilung berichtet, werden viele deutsche Apotheken ab dem heutigen Montag einen digitalen Impfnachweis für vollständig gegen das Corona-Virus geimpfte Bürgerinnen und Bürger ausstellen können.



Auf dem Portal www.mein-apothekenmanager.de, auf dem sich schon jetzt Schnelltest-Apotheken finden lassen, können Verbraucherinnen und Verbraucher dann bundesweit Apotheken in ihrer Nähe finden, die digitale Impfnachweise kostenlos ausstellen.

Nachweis per Handy


Statt den gelben Impfpass der Weltgesundheitsorganisation WHO ständig bei sich tragen zu müssen, können Geimpfte ihre Immunisierung dann per Handy nachweisen und so gegebenenfalls Freiheiten bei Reise, Sport, Gastronomie oder Kultur genießen. "Wir wollten so schnell wie möglich ein Werkzeug entwickeln, mit dem Apotheken sicher und rechtsverbindlich einen Impfnachweis digitalisieren können. Über das wohnortnahe Apothekennetz bringen wir den Impfnachweis am besten zu den Menschen", sagt Thomas Dittrich, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes (DAV). "In den ersten Tagen wird die Zahl der Apotheken, die das Angebot machen, wahrscheinlich noch begrenzt sein. Wir gehen aber davon aus, dass die Zahl der Apotheken sehr schnell im vierstelligen Bereich liegt."


zur Startseite