whatshotTopStory

Ab sofort Besuchsverbot: Auch das Klinikum Peine zieht die Reißleine

Ausnahmen gelten nur für die Sterbebegleitung.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

29.10.2020

Peine. Aufgrund der weiter ansteigenden Infektionszahlen im Rahmen der Corona-Pandemie hat die Geschäftsführung des Klinikums Peine mit sofortiger Wirkung ein generelles Besuchsverbot erlassen. Patienten können daher ab sofort keine Besuche mehr empfangen. Das teilt der Landkreis Peine in einer Pressemeldung mit. Diese Regelung gilt bis auf weiteres.



Eine Ausnahme vom generellen Besuchsverbot gilt ausschließlich für Besuche von palliativmedizinisch betreuten Patienten, Menschen im Sterbeprozess sowie in der Sterbebegleitung. Hier sind Besuche nach vorheriger Rücksprache mit dem behandelnden Arzt weiterhin möglich.


zur Startseite