Sie sind hier: Region > Peine >

Brutaler Raubmord in Peine wird heute Fall bei "Aktenzeichen XY"



Brutaler Raubmord in Peine wird heute Fall bei "Aktenzeichen XY"

Am heutigen Mittwoch wird der Beitrag ausgestrahlt. Die Ermittler erhoffen sich neue Hinweise.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Peine. Anfang Februar kam es zu einem brutalen Raubüberfall auf ein Seniorenpaar in der Bodenstedtstraße in Peine. Dabei wurde die 83-jähriger Ehefrau tödlich verletzt, ihr 87-jähriger Ehemann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus (https://regionalheute.de/peine/toedlicher-raubueberfall-auf-seniorenpaar-polizei-geht-von-zwei-taetern-aus-1612961864/). Die Staatsanwaltschaft Hildesheim und die Polizei Salzgitter teilen nun in einer Pressemitteilung mit, dass heute um 20.15 Uhr, in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" im ZDF einen Beitrag zu diesem Fall geben wird.



Lesen Sie auch: Raubüberfall auf Seniorenpaar - Keine Spur von brutalen Totschlägern


Die Polizei fahndet nach den unbekannten Tätern und hofft auf Zeugenaussagen. Hierzu wird in der Sendung noch einmal das Tötungsdelikt vorgestellt. Ein Ermittler des zuständigen Fachkommissariats für Tötungsdelikte wird den Sachverhalt vorstellen.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen durch Schnee



Die Ermittler erinnern noch einmal daran, dass es am Tattag erhebliche Verkehrsbehinderungen durch Schnee gegeben hatte und ein Fahrzeugverkehr fast nicht mehr möglich war. Ebenso war ein Parken auf ausgeschilderten Parkflächen auf Grund der Schneemassen fast nicht mehr möglich. Zeugen hatten in Vernehmungen angegeben, dass Sie am Nachmittag Schreie gehört hatten.

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim und die Polizei Salzgitter möchten noch einmal an diese Tat erinnern und dringend bitten, dass sich Zeugen unter der Telefonnummer 05171/9990 bei den Beamten der Polizei Peine melden. Jedes Detail könne für die Ermittler von großer Bedeutung sein.


zum Newsfeed