Fahrbahnsanierung der B444 fast fertig

Die Umleitungen bleiben aber vorerst bestehen. Das Klinikum ist wieder uneingeschränkt erreichbar.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Über dts Nachrichtenagentur

Peine. Die Arbeiten zur Fahrbahnsanierung auf der B444 zwischen dem Bereich der Ilseder Mühle und dem Ortseingang Peine (Abfahrt B65) nähern sich dem Abschluss. Im Laufe des Montags (29. August) werden die örtlichen Umleitungsstrecken wieder aufgehoben, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am heutigen Freitag mit.


Damit ist das Klinikum Peine wieder uneingeschränkt aus Peine und Groß Ilsede erreichbar. Wegen der aktuellen Bauarbeiten in Groß Ilsede, die noch bis Ende September andauern werden, bleiben für den Durchgangsverkehr aber die großräumigen Umleitungen besehen: im Osten ab Peine über die B65 und die B1 (Bettmar) in Richtung Groß Lafferde und im Westen über die B65, die B494 und die L413 (Solschen, Adenstedt) zur B1 (Hoheneggelsen). Die Umleitungen gelten in der Gegenrichtung entsprechend umgekehrt.

Mitte September gibt es weitere Arbeiten


Wie die Landesbehörde weiter mitteilte, kommt es im Bereich der Ilseder Mühle voraussichtlich Mitte September noch einmal zu Restarbeiten mit örtlichen Einengungen der Fahrbahn. Außerdem wird der Geh- und Radweg in Richtung Ilsede für einige Tage gesperrt.


mehr News aus Peine

Themen zu diesem Artikel


Baustelle Ilsede