Fahrradkontrollen im Landkreis und Stadtgebiet Peine


Die Polizei führte eine umfangreiche Fahrradkontrolle in Landkreis und der Stadt Peine durch. Symbolfoto: Nick Wenkel
Die Polizei führte eine umfangreiche Fahrradkontrolle in Landkreis und der Stadt Peine durch. Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Nick Wenkel

Peine. Am gestrigen Mittwoch, in der Zeit von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr, führte die Polizei Peine eine Fahrradkontrolle in Landkreis und der Stadt Peine durch. Grund sind die stark gestiegenen Unfallzahlen mit beteiligten Radfahrern, berichtet die Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel.


Ziel ist das Erreichen von Verhaltensänderungen, sowie die Senkung von Verkehrsunfällen mit beteiligten Radfahrern und der Unfallfolgen. Bei den mobilen Kontrollen sollte insbesondere das Fehlverhalten der Radfahrer im Straßenverkehr aufgezeigt werden.

Hauptsächlich wurde das Missachten der Verkehrsregeln, wie zum Beispiel die Handynutzung, das Befahren der Fußgängerzone oder die Radwegnutzung auf der falschen Seite, geahndet. Verstärkt kontrolliert wurde zudem auch vor Schulen. Hier wurden diverse Elterngespräche geführt, um auf das Fehlverhalten der Kinder im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Während der sechsstündigen Kontrolle wurden zirka 100 Radfahrer kontrolliert. Insgesamt wurden 20 Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet. Zudem wurden 53 mündliche Verwarnungen ausgesprochen.


mehr News aus Peine

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Peine Polizei