Hoppel und Bürste im Familienzentrum Löwenzahn


Hase Hoppel und Igel Bürste vom LSB Niedersachsen helfen den Kindern, sich auf das Mini-Sportabzeichen vorzubereiten. Symbolfoto: Pixabay
Hase Hoppel und Igel Bürste vom LSB Niedersachsen helfen den Kindern, sich auf das Mini-Sportabzeichen vorzubereiten. Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Peine. Am 22. Mai hatten die drei- bis sechsjährigen Kinder des Familienzentrums Löwenzahn Hase Hoppel und Igel Bürste zu Besuch, die zwei Protagonisten einer Bewegungsgeschichte, in der die Übungen für das Mini-Sportabzeichen des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen eingebettet sind. Dies teilt die Stadt Peine in einer Presseinformation mit.


Alle 135 Kinder begleiteten in Gruppen nacheinander den Hasen Hoppel und den Igel Bürste auf ihrem Weg durch den Eichenwald zu einer alten Freundin Frau Eule. Sie habe Geburtstag gehabt. Unterwegs warteten einige aufregende Abenteuer auf die Kinder. Es wurden Eicheln und Nüsse als Verpflegung gesammelt, sie trafen das Wildschwein Grunz und es haben Flüsse und Sümpfe überquert werden müssen, um das Haus von Frau Eule zu erreichen und kräftig mit ihr zu feiern.

Dieses sei der Handlungsrahmen einer kleinen Bewegungsgeschichte, in der die Übungen für das Mini-Sportabzeichen des LSB Niedersachsen eingebettet seien. Basierend hierauf haben Kinder ab dem sechsten Lebensjahr das "richtige“ Sportabzeichen erhalten können. Als Belohnung für ihre Anstrengungen haben die Kinder ein Abzeichen zum Aufbügeln und eine Urkunde bekommen.


mehr News aus Peine

Themen zu diesem Artikel


Tiere