whatshotTopStory

Im Schlaf bestohlen: Einbrecher schlägt Opfer ins Gesicht


Der Beklaute reagierte schnell und schlug zu. Symbolfoto: Archiv
Der Beklaute reagierte schnell und schlug zu. Symbolfoto: Archiv Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

06.01.2019

Peine. Ein 33-jähriger Beschuldigter aus Peine steht laut Polizeibericht im dringenden Tatverdacht, widerrechtlich in die Wohnung eines schlafenden 33-jährigen Mannes eingedrungen zu sein. Dort habe er ein Handy und eine Tabaktüte an sich genommen.


„Als das Opfers dieses bemerkte, habe der Beschuldigte, um die Beute zu behalten, das Opfer mit der Faust ins Gesicht geschlagen", heißt es in der Pressemitteilung. Der Täter sei vorläufig festgenommen worden. Er befinde sich noch in Polizeigewahrsam. Derzeit werden die erforderlichen Vernehmungen geführt.


zur Startseite