Landrat stellt Neubau des Kreishauses II vor


Landrat Franz Einhaus stellte dem Bürgermeister der Stadt Peine, Klaus Saemann, den geplanten Neubau des Kreishauses II an der Werner-Nordmeyer-Straße vor. Foto: Frederick Becker, Kai Baltzer
Landrat Franz Einhaus stellte dem Bürgermeister der Stadt Peine, Klaus Saemann, den geplanten Neubau des Kreishauses II an der Werner-Nordmeyer-Straße vor. Foto: Frederick Becker, Kai Baltzer Foto: Frederick Becker / Kai Balzer

Peine. Am gestrigen Mittwoch stellte der Landrat Franz Einhaus dem Bürgermeister der Stadt Peine, Klaus Saemann, den geplanten Neubau des Kreishauses II an der Werner-Nordmeyer-Straße vor. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Peine hervor.


Landrat Einhaus bat den Bürgermeister, das Vorhaben in dem jetzt anstehenden Baugenehmigungsverfahren zu unterstützen. Klaus Saemann konnte die Standortentscheidung des Landkreises nachvollziehen und sicherte eine effiziente Begleitung des Vorhabens zu. In einem sich anschließenden Gespräch mit Vertretern der Peiner Kaufmannschaft wurde über die Weiterentwicklung der Peiner Innenstadt diskutiert und die Anregungen der Kaufmannschaft erörtert. Die beiden Hauptverwaltungsbeamten sind sich darüber einig, dass der Schlüssel für eine prosperierende Entwicklung von Stadt und Landkreis Peine in der Stärkung der Innenstadt der Stadt Peine liegt.

Landrat Einhaus unterstützt die Bestrebungen des Bürgermeisters der Stadt Peine zur Stärkung der Innenstadt und sichert hierbei die Unterstützung des Landkreises im Rahmen eines partnerschaftlichen Miteinanders zwischen Stadt und Landkreises zu. In Kürze werden weitere Informationen seitens Stadt und Landkreises zu diesem Thema erfolgen.


mehr News aus Peine