Neues Nutzungskonzept für "Gigapark Plus"

Der Gewerbepark soll überregional vermarktet werden, um Industriebetriebe anzulocken.

Joline Gruber (Wirtschaftsförderung Ilsede), Thomas Ahlswede-Brech (Allianz für die Region), Nils Neuhäuser genannt Holtbrügge (Bürgermeister Gemeinde Ilsede) und Sven Pape (Allianz für die Region)
Joline Gruber (Wirtschaftsförderung Ilsede), Thomas Ahlswede-Brech (Allianz für die Region), Nils Neuhäuser genannt Holtbrügge (Bürgermeister Gemeinde Ilsede) und Sven Pape (Allianz für die Region) Foto: Allianz für die Region GmbH

Ilsede. Für das Gewerbegebiet "Gigapark Plus" gibt es ein neues Nutzungskonzept. Das teilte die "Allianz für die Region

GmbH" mit.

Die hatte eine entsprechende Strategie im Auftrag der Gemeinde Ilsede erarbeitet. Am Montagnachmittag stellten Nils Neuhäuser genannt Holtbrügge, Bürgermeister der Gemeinde Ilsede, Joline Gruber, Wirtschaftsförderin der Gemeinde Ilsede sowie Thomas Ahlswede-Brech, Leiter Mobilität und Wirtschaft der Allianz für die Region und Sven Pape, Projektleiter Ansiedlung bei der Allianz für die Region bei der Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft Landkreis Peine das Konzeptpapier für das ehemalige Hüttengelände vor.

Verarbeitendes Gewerbe und Handel soll angelockt werden


Demnach verfügt der Gigapark Plus über ein hohes Potenzial für die Ansiedlung von innovationsbasierten Unternehmen und Bestandsunternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe und dem Handel. Der Vergabeprozess für den Verkauf von Gewerbeflächen mittels einheitlicher Bewerbungsunterlagen soll künftig standardisiert stattfinden. Außerdem kommt künftig eine individuelle Bewertungsmatrix zum Einsatz, die der Gemeinde als Entscheidungshilfe bei der Vergabe verfügbarer Freiflächen dienen und Ansiedlungsanfragen strukturiert bewerten soll.

Das Konzept enthält auch Vorschläge, wie die Vermarktung umgesetzt werden kann. Dazu gehört unter anderem die Bekanntheitssteigerung des Geländes über Social-Media-Plattformen sowie Investoren- und Projektentwickleransprache auf Messen, beispielsweise der "Expo Real", Anfang Oktober in München.

Über 42 Hektar Fläche


Der Gigapark Plus verfügt über eine Gesamtfläche 42,2 Hektar, davon sind 17 Hektar als Gewerbeflächen ausgewiesen. 7 Hektar stehen als freie Gewerbeflächen zur Verfügung. Ebenfalls verfügt das Gelände über eine 7 Hektar große, zentral gelegen Grünfläche. Auf dem Gelände des Gigaparks sind bisher 36 Unternehmen sowie Institutionen angesiedelt und über 240 Personen beschäftigt.


mehr News aus Peine