Sie sind hier: Region > Peine >

Peines Osterbrunnen wird geschmückt - Rahmenprogramm entfällt aber



Peines Osterbrunnen wird geschmückt - Rahmenprogramm entfällt aber

Die Kinder des Familienzentrums Löwenzahn in Vöhrum übernehmen das große Schmücken.

Auch in diesem Jahr muss das kleine Familienfest am Osterbrunnen ausfallen.
Auch in diesem Jahr muss das kleine Familienfest am Osterbrunnen ausfallen. Foto: Peine Marketing

Peine. Seit 34 Jahren wird in Peine der Osterbrunnen auf dem Historischen Marktplatz geschmückt. Doch das damit verbundene Familienfest musste bereits zweimal wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Und auch in diesem Jahr sieht es nicht anders aus, teilt die Peine Marketing GmbH in einer Pressemitteilung mit.



Lesen Sie auch: Wolfenbüttel freut sich wieder auf großes Osterfest


„Die große Krone über dem Brunnen wird zwar aufgebaut und geschmückt, aber auch in diesem Jahr muss das Rahmenprogramm wieder entfallen“, erläutert Noreen Klöpper, die für Peine Marketing den Osterbrunnen koordiniert. Umso schöner sei es, dass trotzdem wieder kleine Künstler kreativ werden. Diesmal sind es die Kinder des Familienzentrums Löwenzahn in Vöhrum. Unter der Leitung von Kerstin Szklany bemalen sie bereits viele Ostereier und werden am Samstag, 2. April, ab 11 Uhr gemeinsam mit ihren Eltern das große Schmücken übernehmen.



Eier werden eingelagert


Bis zum Ostermontag wird der bunte Brunnen dann zu sehen sein. Danach baut ihn das Team von Peine Marketing wieder ab und lagert die Vöhrumer Ostereier ganz behutsam ein.

Die Tradition des Osterbrunnens stammt ursprünglich aus der fränkischen Schweiz. Das Schmücken der Brunnen soll die große Bedeutung des Wassers für unser Leben hervorheben.


zum Newsfeed