Stadt bietet „Lange Nacht des E-Sports“ an


Außer E-Sport können auch andere Spiele ausprobiert werden. Symbolfoto: pixabay
Außer E-Sport können auch andere Spiele ausprobiert werden. Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Peine. Der Jugendmigrationsdienst im Quartier und die Jugendfreizeiteinrichtung Nummer 10 veranstalten von Freitag, 15. März, auf Samstag, 16. März, eine „lange Nacht des E-Sports“ für Jugendliche ab 12 Jahren. Das teilt die Stadt Peine mit.


Eingeläutet wird die „lange Nacht“ am Freitag ab 18 Uhr mit einem Fifa19-Turnier, bei welchem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zwei Altersgruppen gegeneinander antreten werden. Ausgetragen wird das Turnier auf mehreren Leinwänden, quasi im Großformat.

Im Anschluss an das Turnier haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die ganze Nacht die Gelegenheit verschiedenste Spiele aus den Kategorien E-Sports, PC, Brett- und Kartenspiele und Großgruppenspiele ausgiebig zu testen. Auch für die Verpflegung ist in Form eines gemeinsamen Abendessens, jeder Menge Snacks sowie einem abschließenden Frühstück gesorgt.

Anmeldung bis 13. März


Interessierte Jugendliche haben die Möglichkeit sich bis zum 13. März in der JFE Nummer 10 für die Veranstaltung anzumelden. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 3 Euro. Anmeldeformulare sind sowohl beim Jugendmigrationsdienst im Quartier (Südstadtbüro des Caritasverbandes, Pfingststraße 36, Peine) als auch in der JFE Nummer 10 (Pfingststraße 10, Peine) erhältlich.

Für Fragen rund um die Veranstaltung stehen die Mitarbeiter/innen der JFE Nummer 10 montags bis freitags ab 13 Uhr telefonisch unter 05171-290611 zur Verfügung.


mehr News aus Peine