Verstärkung in der Hebammenzentrale

Die Hebammenzentrale bietet Beratungen für Frauen an, die keine Hebamme für die Wochenbettbetreuung gefunden haben.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Peine. Die Hebammenzentrale des Landkreises Peine hat personelle Verstärkung erhalten. Koordinatorin Wiebke Schott und Hebamme Pia Zwirner freuen sich, mit Sonja Jäger ein neues Gesicht in der Einrichtung begrüßen zu können. Sonja Jäger hat als Hebamme seit dem Jahr 2000 in unterschiedlichen Kliniken in der Geburtshilfe gearbeitet, war freiberuflich in der Wochenbettbetreuung tätig und hat Rückbildungs- und Geburtsvorbereitungskurse gegeben. Dies teilte der Landkreis Peine am heutigen Dienstag mit.



Pia Zwirner und Sonja Jäger bieten in der Hebammenzentrale Beratungen für Frauen an, die keine Hebamme für die Wochenbettbetreuung gefunden haben. Beratungen sind auch in der Schwangerschaft möglich. Schwangere haben auch die Möglichkeit, sich über die Hebammenzentrale auf eine Warteliste setzen zu lassen, wenn sie eine Hebamme suchen. Ein großer Teil der Suchenden konnte so bereits vermittelt werden.

Um einen guten Austausch zwischen den freiberuflichen Hebammen und der Hebammenzentrale zu erreichen, haben bereits zwei Hebammentreffen stattgefunden.

Weiterbildung und Milch-Cafés


Außerdem werden über die Hebammenzentrale Weiterbildungsmöglichkeiten geplant. Mit der Fortbildung „Notfallmaßnahmen für Hebammen“ hat ein erstes Angebot bereits erfolgreich stattgefunden. Die Hebammenzentrale gibt auch Auskunft über den Förderzuschuss bei Niederlassung im Landkreis und steht freiberuflichen Hebammen bei allen Fragen rund um dieses Thema beratend zur Seite.

Im Frühjahr 2023 ist die Eröffnung des Milch-Cafés geplant, ein Angebot zum Austausch für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zum ersten Lebensjahr.

Erreichbarkeit der Hebammenzentrale


Ein Kursangebot der niedergelassenen Hebammen sowie der Kreisvolkshochschule für werdende Eltern und Familien sowie Öffnungszeiten und telefonische Erreichbarkeiten sind auf der Homepage der Hebammenzentrale unter www.hebammenzentrale-peine.de zu finden.

Auch zwischen Weihnachten und Silvester gibt es ein Beratungsangebot:
27. Dezember, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr
28. Dezember, 10 bis 13 Uhr
29. Dezember, 10 bis 11:30 Uhr (nach vorheriger Terminvereinbarung)


mehr News aus Peine