Sie sind hier: Region >

Pflegeeinrichtung in Wolfsburg stellt überraschend Betrieb ein



Pflegeeinrichtung in Wolfsburg stellt überraschend Betrieb ein

Der Heimbetrieb könne nicht aufrechterhalten bleiben, weil die pflegerische Versorgung der Bewohner perspektivisch nicht sichergestellt sei.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Wolfsburg. Weil Übernahmeverhandlungen mit einem potenziellen Kaufinteressenten gescheitert sind, schließt die Pflegeeinrichtung P.U.N.S. "Am Klieversberg" in Wolfsburg kurzfristig. Das teilt die Stadt in einer Presseinformation mit.



Der Heimbetrieb könne nicht aufrechterhalten bleiben, weil die pflegerische Versorgung der Bewohner perspektivisch nicht sichergestellt sei. Zeitnah sollen alle Bewohner in andere Heime verlegt werden oder in Einzelfällen auch bei Angehörigen gepflegt werden. Über diesen Umstand informiert die Stadt Wolfsburg aktuell alle rechtlich Betreuenden, Vorsorgebevollmächtigten sowie Angehörigen. Diese werden seitens der Stadt informiert, beraten und bei den erforderlichen Umzügen der Bewohner unterstützt, die Versorgung bis dahin wird in Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Trägern vor Ort sichergestellt.

"Das verbliebene Pflegepersonal von P.U.N.S. wird bereits mit Pflegepersonal von gemeinnützigen örtlichen Heimbetreibern und uns als Stadt unterstützt, sodass wir bis zum Umzug der Bewohnerschaft in andere Pflegeheime die Versorgung sicherstellen. Der unermüdliche Einsatz der Heimaufsicht und Wohlfahrtsverbände ermöglicht es, die mehr als vierzig Menschen im P.U.N.S. weiter zu pflegen", erklärt Stadträtin Monika Müller, Dezernentin für Soziales, Gesundheit, Klinikum und Sport.



Notfallnummer eingerichtet


Die Stadt hat eine Notfallnummer für die Bewohnerschaft und vor allem deren Angehörige eingerichtet, die mit Mitarbeiterinnen der Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich soziales, zu folgenden Zeiten besetzt ist: Montag und Dienstag von 8.30 bis 16.30 Uhr, Mittwoch und Freitag von 8.30 bis 12:00 Uhr, Donnerstag von 8.30 bis 17.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 15Uhr.
Erreichbar sind die Mitarbeiter sowohl telefonisch unter (0171) 8653121 und (0151) 58518795 oder per E-Mail: pflegestuetzpunkt@stadt.wolfsburg.de


zum Newsfeed