Sie sind hier: Region >

Plastikschüsseln lösen Polizeieinsatz aus



Helmstedt

Plastikschüsseln lösen Polizeieinsatz aus


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Helmstedt. In der Nacht zum Dienstag löste eine zufällig entdeckte Konstruktion zweier Plastikschüsseln im Automatenbereich einer Bankfiliale in der Helmstedter Innenstadt einen nächtlichen Polizeieinsatz aus. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Polizei hervor.

Ein Anwohner hatte gegen 23:05 Uhr den verdächtigen Gegenstand in der Bank in der Straße Gröpern entdeckt und die Polizei verständigt. Zur Sicherheit sperrten Einsatzkräfte den unmittelbaren Nahbereich der Filiale ab und evakuierten vier Bewohner des Hauses. Verständigte Delaborierer des Landeskriminalamtes Niedersachsen gaben jedoch wenig später Entwarnung: Es handelte sich lediglich um eine montierte Schüsselkonstruktion, deren Herkunft noch nicht geklärt ist, so ein Beamter. Um 2:10 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden. Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite