Goslar

Plattform für Dialog zwischen Wissenschaft und lokaler Wirtschaft


Im Clausthaler Zentrum für Materialtechnik treffen sich Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft an 21. September zum  1. Harzer Forum für Material- und Prozesstechnik. Foto: TU Clausthal
Im Clausthaler Zentrum für Materialtechnik treffen sich Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft an 21. September zum 1. Harzer Forum für Material- und Prozesstechnik. Foto: TU Clausthal Foto: TU Clausthal

Artikel teilen per:

29.08.2017

Clausthal-Zellerfeld. Am 21. September lädt das Clausthaler Zentrum für Materialtechnik, CZM, in Kooperation mit der Initiative Zukunft Harz zum ersten Harzer Forum für Material- und Prozesstechnik ein. Tagungsort ist das CZM, Leibnizstraße 9.



Ziel der Veranstaltung ist die Projekterfahrung und Forschungskapazitäten der TU Clausthal sowie des Clausthaler Zentrums für Materialtechnik für Unternehmen der Harz- bzw. der harznahen Region sicht- und nutzbar zu machen. In Fachvorträgen werden Praxisbeispiele von Unternehmen sowie wissenschaftliche Entwicklungen aufgezeigt. Bei der Premierenveranstaltung berichtet Thorsten Ziemer (M. Sc.) vom Institut für Elektrische Informationstechnik der TU über bestehende Forschungsaktivitäten im Bereich der Mess- und Sensortechnik am Lehrstuhl von Professor Christian Rembe; Professor Dieter Meiners vom Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik stellt Potenziale und Herausforderungen des Faserverbund-Leichtbaus vor. Als externer Gast gibt Matthias Durau als Geschäftsführer der Lasertechnik Kreiensen GmbH Einblicke in abgeschlossene Forschungsprojekte unter Beteiligung des TU-Instituts für Schweißtechnik und Trennende Fertigungsverfahren.

Im Anschluss an die Vorträge bietet sich den Teilnehmern die Möglichkeit im Forum und bei einem Institutsrundgang miteinander in Dialog zu treten, vorgestellte Inhalte zu vertiefen oder eigene Fragestellungen einzubringen. Aufgeworfene Fragen und Herausforderungen werden dann die Themenschwerpunkte der folgenden Veranstaltungen des Harzer Forums für Material- und Prozesstechnik bestimmen. Das Forum wird künftig zweimal jährlich stattfinden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.


zur Startseite