Sie sind hier: Region >

Pokalhalbfinale - Massives Polizeiaufgebot gegen rivalisierende Fans



Gifhorn

Pokalhalbfinale - Massives Polizeiaufgebot gegen rivalisierende Fans

Zwar verlief das Spiel größtenteils friedlich, jedoch kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den Fans der beiden Vereine.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Spelle. Beim gestrigen Pokalhalbfinale der Oberliga Niedersachsen, SC Spelle-Venhaus gegen MTV Gifhorn, kam es zu Auseinandersetzungen rivalisierender Fans. Insgesamt befanden sich laut einem Bericht der Polizei des Landkreises Emsland 500 Fans im Stadion in Spelle, davon 46 Gästefans aus Gifhorn.



Im Verlauf des Spieles beabsichtigten einige der Gifhorner Fans die Vereinsfahne der Heim-Fans zu entwenden. Aufgrund der aufgeheizten Stimmung, wurde die Polizeipräsenz verstärkt. Neben eigenen Kräften der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim wurden auch Kräfte aus Nordrhein-Westfalen und der Bundespolizei Bad Bentheim hinzugezogen. Durch die erhöhte Präsenz konnte die Situation beruhigt werden, wodurch es zu keinerlei Straftaten kam und die Fangruppen getrennt und kontrolliert aus dem Stadion geführt werden konnten.


zum Newsfeed