Sie sind hier: Region >

Politik aus erster Hand – Bildungsfahrt mit Lagosky nach Berlin



Wolfenbüttel

Politik aus erster Hand – Bildungsfahrt mit Lagosky nach Berlin


50 Bürger aus dem Wahlkreis Salzgitter/Wolfenbüttel erkundeten mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Uwe Lagosky Berlin. Foto: CDU
50 Bürger aus dem Wahlkreis Salzgitter/Wolfenbüttel erkundeten mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Uwe Lagosky Berlin. Foto: CDU Foto: CDU

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel/Berlin. Zwei Tage das historische wie politische Berlin zu erkunden, das stand bei 50 Bürgerinnen und Bürgern aus dem Wahlkreis Salzgitter/Wolfenbüttel auf dem Programm. Der heimische Abgeordnete Uwe Lagosky lud vom 08. bis 09. Juni zu einer Bildungsfahrt des Bundespresseamtes nach Berlin ein.



Mit einem Besuch des Deutschen Doms am Gendarmmarkt startete der erste Tag in Berlin und endete mit einer Führung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand. Zwischen den Terminen unternahm die Gruppe eine ausführliche Stadtrundfahrt und war zum Essen in die niedersächsische Landesvertretung eingeladen worden. Dort erfuhren Sie einiges über die niedersächsische Einflussnahme in Berlin. Hier setzte sich auch der Bundestagsabgeordnete Uwe Lagosky mit seinen Gästen zusammen und diskutierte über aktuelle politische Themen. Im Fokus standen Arbeits-, Sozial- und Energiepolitik.

Neben einer Führung durch das Abgeordnetenhaus von Berlin, stand am zwei- ten Tag der Besuch des Deutschen Bundestages an. Als besonderes Highlight der Bildungsfahrt stand zum Abschluss noch der Besuch des Kanzleramtes an.
Lagosky sagte im Anschluss der Fahrt: „Das war eine super Fahrt. Alle waren gut drauf und Berlin hat sich von seiner besten Seite präsentiert.“


zur Startseite